chiudere
Die Geschichte

Man fährt bergab über eine kurvenreiche Straße bis zu einem großen, schwarzen Tor, das sich auf einen blühenden, nach Rosmarin und Lavendel duftenden Garten unter hohen Zypressen, Mittelmeerpinien und Olivenbäumen öffnet. Sie sind in Ihrem Refugium in der Toskana angekommen! Die Cottages des Luxushotels Il Pellicano erwarten die Fans des „Barfuß-Luxus“ in der Schwebe über dem Meer. Wege und Treppen, Gärten und stille Winkel verbinden das Hauptgebäude mit den Cottages, wo große Zimmer, Fenster und Terrassen den Übergang zwischen Drinnen und Draußen vergessen lassen.

Lesen Sie mehr darüber

Eine behagliche Stille, die zum Bleiben verführt. So wird es wohl auch Michael und Patricia Graham ergangen sein, als die beiden Mitte der 60er-Jahre den ersten Teil des Hauses errichten ließen. Was heute ein elegantes 5-Sterne-Hotel The Leading Hotels of The World in der toskanischen Maremma ist, war damals eine große Villa in der Bucht am Monte Argentario, die in Erinnerung an die erste Begegnung des Paares am Pelican Point in Kalifornien Il Pellicano genannt wurde. Am Anfang beherbergte das Haus einen Klub für den Freundeskreis von Graham, der später erweitert und den entfernteren Freunden und Bekannten zugänglich gemacht wurde. Aber um die Geschichte besser zu verstehen, muss man noch einen Schritt zurückgehen. Michael Graham, ein britischer Flieger, war Mitte der 50er-Jahre der einzige Überlebende bei einem Flugzeugunglück in Afrika. Die Nachricht seiner wunderbaren Rettung wurde von den europäischen und amerikanischen Zeitungen veröffentlicht und beeindruckte Patsy Daszel, eine Dame der amerikanischen High Society, so sehr, dass sie den Zeitungsartikel ausschnitt und in ihr Tagebuch klebte. Sie hoffte, den mutigen und vom Glück begünstigten Engländer eines Tages kennen zu lernen. Wie in einem Märchen verwirklichte sich ihr Traum. Es war Liebe auf den ersten Blick. Nach vielen Reisen rund um die Welt beschloss das Paar, sich in der Toskana niederzulassen und das Haus Pellicano am Monte Argentario zu bauen. Als die Grahams dann Ende der 70er-Jahre nach England zurückkehrten, ging der Besitz an ihren Freund Roberto Sciò über, der das Gebäude instand hielt und ihm ein italienisches Flair verlieh. Der Luxus wird hier nie aufdringlich zur Schau gestellt, aber der Service und Komfort entsprechen einem 5-Sterne-Hotel. Von 1982 bis 2012 ist Il Pellicano Mitglied der Hotelvereinigung Relais & Châteaux, und sein Restaurant mit ein Michelin-Stern wurde auch vom Gambero Rosso mit drei Gabeln ausgezeichnet. Es ist nicht weiter verwunderlich, dass die einstigen Gäste der ersten Jahre heute mit Kindern und Enkeln zurückkommen.

Unser buch >
 
Hotel Pellicano - Leading Hotels of the World